Dein Licht wird jetzt gebraucht

Die aktuellen Geschehnisse werden sehr unterschiedlich wahrgenommen und jeder ist gefordert, auf die Fakten zu schauen und auf die innere Stimme zu lauschen, um zu einer ganz eigenen, unabhängigen Wahrnehmung zu gelangen.

Ich glaube, es ist unzweifelhaft, dass wir aktuell eine Angst-Pandemie erleben: Ängste vor Viren, Zukunftsängste, Existenzängste, Ängste, seinen Liebsten nicht mehr begegnen zu dürfen, Ängste vor Denunziation, Ängste vor Impfung, Ängste vor Nicht-Geimpftsein, Ängste vor einem Wirtschaftskollaps, ...

Selbst falls jemand diese Ängste nicht individuell erlebt, so bewegen wir uns doch in einem gesellschaftlichen Feld, in dem diese Gefühle dominieren.

Wenn wir in Angst sind, tauchen unsere Reaktionen üblicherweise reflexhaft direkt aus dem autonomen Nervensystem auf: Angrif - Flucht - oder Erstarrung.
Statt bewusste Entscheidungen zu treffen, sind wir auf unsere automatisierten Instinkte zurück geworfen.
Wir haben dann vergessen, dass wir freie, bewusste Schöpferwesen sind, die ihre Zukunft gestalten.

Mögen wir uns mit der Kraft des Singens, der Natur und des Gebets verbinden, um uns aus der niederdrückenden Angstfrequenz in unsere natürliche Frequenz der Freude, der Liebe und der Zuversicht aufzuschwingen!

Mögen diese turbulenten Stürme alles verkrustete Alte, alles Totholz aus unserem Lebensbaum herausschütteln.

Mögen wir uns wie Phönix aus der Asche in ein neues Bewusstsein der Liebe erheben.

Beenden wir JETZT unsere Angst und unser falsches Denken, dass wir nichts ändern können, in unserer Welt.

Lassen wir JETZT unser Licht leuchten.
Wir sind Wesen mit einem unermesslichen Potential.
DEIN Licht, DEIN Mut und DEINE Kreativität werden jetzt gebraucht.