Online-Zusammen-Sein und Singen auf Zoom


Singgruppe Hannover

Gemeinsam singen in stürmischen Zeiten

Mittwochs 18 - ca. 19.30 Uhr: Online-Zusammen-Sein auf Zoom

  • Mittwochs 18 - ca. 19.30 Uhr
  • Leitung: Jochen Bockholt
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • Einwahldaten: (sind immer die gleichen)
    Meeting-ID: 533 491 6926  https://us04web.zoom.us/j/5334916926
    Kennwort: Findest du im Newsletter  oder du forderst es per eMail an.
    Detailliertere Zoom-Anleitung s. unten
  • Kostenlose Teilnahme, Spendenmöglichkeit s. unten
  • Wegen der besseren Klangqualität möglichst Kofphörer oder Zusatzlautsprecher verwenden.

 

Wir befinden uns mitten in einem historischen Zeitenwandel und können absehen, dass einige Stürme vor uns liegen.

Für mich ist es fraglos, dass der einzig wirksame Weg zu einer friedlicheren, menschlicheren Welt von innen nach außen führt.

Wenn wir unsere Kräfte beim Singen und Zusammen-Sein bündeln, verbinden wir uns mit dem Ort in uns, der in tiefem Frieden ruht - unabhängig von äußeren Umständen.

So öffnen sich Türen zu einer neuen Wirklichkeit.


Mögen wir singend die Frequenz unserer Herzen erhöhen und zum Licht in die Freude erheben!

 

Daher möchte ich mich mit euch jeweils mittwochs um 18.00 Uhr zu einem Online-Zusammen-Sein verbinden - zum Mantra-Singen und in die Stille lauschen.

 

Termine:
Jeweils 18.00 - ca. 19.30 Uhr, nächste Termine: 6., 13., 20., 27.1.2021

 

Die Teilnahme an diesen Online-Singgruppen ist kostenlos.
Für uns Freiberufler ist diese Corona-Zeit wirtschaftlich natürlich herausfordernd.
Wenn du mich unterstützen möchtest, freue ich mich über deine Spende nach eigenem Ermessen:

DANKE! :-)

Anleitung Zoom-Online-Singgruppe

Die Klangqualität bei Zoom ist gut. Du soltest Zusatzlautsprecher an deinen Computer anschließen oder einen Kopfhörer/Headset nutzen. Kamera und Mikro wären schön, sind aber nicht zwingend erforderlich. Im Laptop ist beides meistens bereits integriert. Mit einer Internetverbindung über ein LAN-Kabel ist die Qualität stabiler als über WLAN. Du kannst dich auch mit einem Smartphone verbinden.

  • Stelle sicher, dass du möglichst nicht gestört wirst und schalte Störquellen wie das Telefon aus. So schenken wir uns unsere Präsenz.
  • Für Rückmeldungen und Fragen könnt ihr den Chat nutzen.
  • Hier findest du Datenschutzhinweise zur Nutzung von Zoom.

Wenn du dich vor der Technik scheust: Probiere es einfach mal aus!
Videokurzanleitung Zoom: https://www.youtube.com/watch?v=-xgI-UofA90

Hilfevideo ZOOM-App auf PC herunterladen und installieren: https://www.youtube.com/watch?v=y7hoidfsPLk

Anleitung für Smartphones:

Android: https://www.youtube.com/watch?v=4qlNePKWCa0

Apple: https://www.youtube.com/watch?v=Lx3RVkT-ifA )



Noch mehr als das Corona-Virus scheint sich das Virus der Angst zu verbreiten.
Eine Meldung jagt die nächste und wir wissen nicht, was morgen kommt.

Diese Zeit fühlt sich an wie die Geburt in etwas Neues. Wir durchlaufen eine dunkle Phase der Unsicherheit und Unklarheit, wie es weiter geht. Es ist wie bei einem Schmetterling: Bevor aus der sehr bedürftigen Raupe ein wundervoller Schmetterling wird, muss sich die Raupe verpuppen. Und wenn es dann soweit ist, zwängt der neue Schmetterling sich unter großer Anstrengung durch ein winziges Loch in seinem Kokon in seine neue Welt.

Was auch immer die wirklichen Hintergründe auf dieser Weltenbühne sind:
Die einzige Möglichkeit, in Frieden zu kommen, ist, sich mit diesem Moment JETZT zu verbinden.
JETZT - jenseits von sorgenvollen Gedanken- ist alles gut!
Vielleicht ist das der tiefere, kosmische Sinn, dieser Krise:
Dass wir endlich lernen, JETZT zu SEIN.

 

Nutzen wir diese zusätzliche Zeit, die vielen von uns zu Hause geschenkt ist: Zeit, in der wir frei sind vom hektischen Arbeitstakt. Zeit mit der Familie. Zeit in der Natur. Zeit, den Vögeln zu lauschen. Zeit für Stille und Nachspüren.

  • Lasst uns durch diese Krise in etwas Neues, Größeres, Liebevolleres hineinwachsen.
  • Lasst uns den eigenen gesunden Menschenverstand einschalten und genau hinschauen, statt uns von "Experten" kritiklos die Welt erklären zu lassen.
  • Lasst uns mit dem Herzen lauschen: Das Herz weiß immer, was der nächste Schritt ist.
  • Lasst uns eine Quelle von Mitgefühl und innerem Frieden sein.
  • Was immer auch geschehen mag:
    Lasst uns unerschütterliches Vertrauen in die alles überstrahlende Macht der Liebe entwickeln. Alles ist gut!
  • Lasst uns eine strahlende Vision äußeren und inneren Friedens in uns tragen.

Offensichtlich ist JETZT die Zeit dazu.
Du bist in dieser Zeit auf diesem Planeten unterwegs, weil dein Licht hier jetzt gebraucht wird!


Nutze Singen und Summen, um Verantwortung für deinen emotionalen Zustand zu übernehmen:

 

  • Singen und Summen geben deinen Zellen die Botschaft: "Alles ist in Ordnung."
  • Das gesamte Immunsystem wird gestärkt.
  • Suche dir ein Lied aus, das positive Gefühle weckt und bei dem du dich nicht zu konzentrieren brauchst - damit es nach einer Weile von selber fließt.
  • Tauche 20 Minuten in das Singen/Summen ein und lasse los. Zu Hause oder in der Natur.
  • So unterbrichst du den Gedankenstrom und öffnest dich für die Präsenz des Augenblicks und wirst zu einer Quelle von Ausgeglichenheit und Frieden.

 


"Musik ist ein Tor zu anderen Welten.

Es geht beim Mantra-Singen darum,
sich der Quelle zu erinnern, von der wir abstammen.

Wir polieren dadurch den Spiegel unseres Herzens."

Inspiriert durch die DVD "Vom Große Gesang" Hrsg.: Michael Stillwater


Die Kraft uralter, gesungener Gebete heilt unsere innere und äußere Welt.

Das innige Singen von Mantras ist eine spirituelle Praxis, die uns zu unserem innersten Wesenskern geleitet.
Im Mantra-Singen fördern wir unsere innere Entwicklung, unsere Stabilität und unsere Fähigkeit zu Liebe und Mitgefühl - nicht zuletzt für uns selbst.

In stürmischen Zeiten wie diesen leisten wir damit einen unschätzbaren Beitrag für Stabilität im Innen und Außen!

Wir tauchen ein in die Magie und den Zauber uralter und auch neuer Mantras und lauschen der Stille nach dem Gesang.

  

Mehr zum Mantra-Singen: Hier weiterlesen